Welche Versicherungen brauche ich für Immobilien?

Welche Versicherungen brauche ich für Immobilien?

Den Traum vom Eigenheim wollen sich die meisten von uns im Leben erfüllen. Doch mit einer eigenen Immobilie kommen auch eine Menge Verpflichtungen und Verantwortung auf einen zu. Hierbei klären wir deine Frage: Welche Versicherungen brauche ich für Immobilien?

Läuft dann mal etwas nicht nach Plan, können schnell hohe Kosten entstehen. Für diesen Fall solltest du dich immer mit der passenden Versicherung absichern.
Aber welche sind denn eigentlich die wichtigsten Versicherungen für Immobilien genauer gesagt Hausbesitzer?

Welche Versicherungen brauche ich für Immobilien?

Bauherrenhaftpflicht: Auch wenn der Bau deiner Immobilie von einer Baufirma übernommen wird, bleibst du als Bauherr für die Sicherheit auf deiner Baustelle verantwortlich. Die Bauherrenhaftpflicht sichert dich ab, wenn auf deiner Baustelle Dritte zu Schaden kommen, also bspw. durch nicht gesicherte Baustellenbereiche oder herumliegende Teile. Je nach Bausumme kann es sein, dass deine Privathaftpflicht dieses Risiko beinhaltet. Deshalb vor einem Abschluss zuerst die eigene Privathaftpflicht überprüfen.

Feuerrohbauversicherung: Die Feuerrohbauversicherung kommt für dich auf, wenn dein noch unfertiges Haus abbrennt oder ein Blitz einschlägt. Sie versichert sowohl den Rohbau selbst als auch sämtliche Baustoffe und Beschädigungen. Die Feuerrohbauversicherung wird nach Fertigstellung deiner Immobilie zu einer Wohngebäudeversicherung umgewandelt.

Unser Tipp für dich: Wähle einen Wohngebäudetarif, der auch „grob fahrlässiges Verhalten“ mit absichert – denn dann kommt die Versicherung auch für Schäden auf, die durch dein eigenes Verhalten, wie z.B. eine vergessene Herdplatte, entstanden sind.

Bauleistungsversicherung: Die Bauleistungsversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Immobilien. Sie sichert dich als Bauherren vor hohen Kosten ab, die im Fall von Schäden während der Bauphase, durch z.B. höhere Gewalt wie Naturkatastrophen, entstehen können.

Rechtsschutz (optional): Eine Rechtsschutzversicherung ist zwar nicht zwingend notwendig, sie kann im Fall der Fälle jedoch sehr nützlich sein. Als Bauherr hast du mit den verschiedensten Dienstleistern zu tun – vom Architekten über die Bauantragsbehörde bis hin zu Baufirmen. An vielen Stellen können hier Streitigkeiten entstehen, die im schlimmsten Fall vor Gericht geklärt werden müssen.

Verfügst du über keine Rechtsschutzversicherung, stehen dir ggf. hohe Gerichts- und Anwaltskosten bevor, die man während eines Hausbaus nun wirklich nicht gebrauchen kann. Aber nicht jeder Rechtsschutzversicherer bietet diesen umfassenden Schutz.

Diese Versicherungen brauchst du als Hausbesitzer

Als Immobilienbesitzer musst du selbst darüber entscheiden, vor welchen Schäden du dein Gebäude absichern willst. Einige Versicherungen sind optional und nur unter bestimmten Umständen nötig, andere wiederum sind unabdingbar.

Wohngebäudeversicherung: Die Wohngebäudeversicherung ist eine der Pflichtversicherungen für Immobilienbesitzer. Sie schützt dein Haus, wenn es Schäden durch Sturm, Feuer, Hagel oder Leitungswasser erleidet. Verfügst du in einem Schadensfall nicht über die Wohngebäudeversicherung, kommen sehr hohe Kosten auf dich zu. Aber Achtung: Die reine Wohngebäudeversicherung schützt dich in der Regel nicht vor Schäden, die durch Naturgewalten, wie z.B. Erdbeben oder Starkregen, entstehen. Hierfür benötigst du eine zusätzliche Absicherung für Elementarschäden.

Hausratversicherung: Die Hausratversicherung schützt das Inventar deiner Immobilie, also deine Möbel, Elektrogeräte usw. Sie ist besonders dann wichtig, wenn du über sehr teures Inventar verfügst.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht: Wenn du deine Immobilie vermietet hast, darfst du nicht auf eine Grundbesitzerhaftpflicht verzichten. Sie kommt für Schäden auf, die durch deine Immobilie an anderen Personen entstanden sind, also bspw. durch einen herabfallenden Dachziegel. Tipp: bei einigen Privathaftpflichtversicherungen sind teilweise auch vermietete Immobilien mitversichert.

Betreiberhaftpflicht: Eine Betreiberhaftpflicht brauchst du, wenn von dir produzierte Solarenergie ins Stromnetz gespeist wird. Sie kommt für dich auf, wenn aufgrund deiner Solaranlage Schäden an Dritten entstehen, also z.B. bei einem Brand deiner Anlage, der auch Eigentum deines Nachbarn beschädigt.

Risikolebensversicherung: Auch auf die Risikolebensversicherung darfst du als Immobilienbesitzer nicht verzichten. Sie sichert deine Hinterbliebenen im Todesfall ab, z.B. wenn noch hohe Schulden für dein Eigentum abbezahlt werden müssen.

Versicherungen für Mieter

Nicht nur Hauseigentümer müssen sich vor hohen Kosten durch Schäden schützen. Auch als Mieter einer Wohnung oder eines Hauses gehst du Verpflichtungen ein, die du in jedem Fall absichern solltest.

Hausrat: Für Schäden am Gebäude, in dem du eine Wohnung gemietet hast, muss der jeweilige Vermieter bzw. dessen Wohngebäudeversicherung aufkommen. Für alles, was mit dem Inventar deiner Wohnung zu tun hat, bist du jedoch selbst verantwortlich. Eine Hausratversicherung ist also für jeden sinnvoll.

Haftpflichtversicherung: Jede Privatperson sollte über eine Haftpflichtversicherung verfügen. Die Gefahr, dass durch dich Schäden an Dritten entstehen, besteht im Grunde immer. Insbesondere in einer Mietwohnung können im täglichen Leben Unfälle passieren und Schäden entstehen, für deren Kosten du sonst selbst aufkommen müsstest.

Egal, ob Bauherr, Hausbesitzer oder Mieter, die wichtigsten Versicherungen für Immobilien können dich vor hohen Kosten bewahren. Welche Versicherungen du nun aber wirklich benötigst und bei welchem Anbieter du sie abschließen solltest, besprichst du am besten mit deinem persönlichen mitNORM-Berater. Ich hoffe wir konnten deine Frage klären: Welche Versicherungen brauche ich für Immobilien?

Dieser berät dich objektiv und Verbraucherschutz konform und immer passend zu deiner individuellen Situation. Vereinbare dein Beratungsgespräch noch heute und finde die passende Absicherung für deine Bedürfnisse.

Wenn du dich mit dem Thema Immobilien & Finanzierung beschäftigen möchtest, haben wir mehrere hilfreiche Tipps für dich erstellt: Checkliste Immobilien

Gemeinsam zu deinen Zielen!

Melde dich noch heute für ein Beratungsgespräch bei uns und sichere dir deinen Finanzcheck nach Norm. Gemeinsam entwickeln wir deinen Finanzfahrplan für eine erfolgreiche Zukunft mit Sicherheit und ohne finanzielle Sorgen.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren